%area:66%

Großes Benefizkonzert

21.04.
2018
20:00
Uhr
Darmstadt • Haus der Geschichte

Großes Benefizkonzert zu Gunsten des Fördervereins
Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt

Eleonore Marguerre (Sopran)
Uwe Stickert (Tenor)
Hiromi Shimomura (Klavier)

Lieder und Duette von Robert Schumann und Alexander v. Zemlinsky

Tickets gibt es zu diesen Konditionen:
Bestellung im Dezember 2017: ab 25 €
Bestellung im Januar 2018: ab 35 €
Bestellung im Februar 2018: ab 45 €
Bestellung im März 2018: ab 50 €
Bestellung im Aril 2018: ab 55 €

Die beiden Sänger spenden ihr Honorar an den gemeinnützigen Verein. Mit Ihrer Kartenbestellung können Sie ebenfalls gleich eine Spende verbinden. Der Erlös dient dem Erhalt dieser Konzertreihe, die in Darmstadt seit 1971 existiert. (Mehr Details...)

Das Konzert ohne Pause wird von Eleonore Marguerre moderiert.
Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Künstlern und Vereinsmitgliedern.

Ob Paris, Genf, Wien, Mailand, Venedig, Monte Carlo oder Dresden - Eleonore Marguerre hat sich auf den großen Bühnen einen Namen gemacht. Als Kind eines mozartbegeisterten Elternhauses mit belgisch-französischen Vorfahren interessierte sich die gebürtige Heidelbergerin schon früh für die Oper.

Eleonore Marguerre studierte in Karlsruhe und der Universität für Musik Wien, wo sie ihr Gesangsdiplom bei der Kammersängerin Margarita Lilova mit Auszeichnung ablegte. Die Gesangspädagogin Gisela Rohmert begleitet heute ihre Karriere. Die Sopranistin ist mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe: Boris Christoff Wettbewerb (2009), Marcello Viotti Concours (2008), Leyla Gencer Voice Competition (2006), Competizione dell‘ Opera (2004) u.a.
Am Staatstheater Darmstadt war sie 2008 als Gilda in Rigoletto zu erleben. 2017/18 ist sie auf vielen Bühnen zu sehen, u.a. als „Arabella" und „Violetta" in „La Traviata" am Theater Dortmund, als „Saffi" im „Zigeunerbaron" am Grand Théâtre de Genève, als „Fuchs" im „Schlauen Füchslein" am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und erstmals als „Marguerite" in „Faust" und „Konstanze" in „Entführung aus dem Serail" an der Oper Leipzig.

Der lyrische Tenor Uwe Stickert erhielt bereits mit sieben Jahren Klavier- und Gesangsunterricht u.a. am Spezialgymnasium fuer Musik Schloss Belvedere Weimar. Sein Gesangsstudium an der HfM ''Franz Liszt'' Weimar bei Prof. Mario Hoff schloss er mit Auszeichnung ab. Im Konzertfach ersang sich Uwe Stickert einen hervorragenden Ruf als Oratorien- und Liedsänger und gastierte u.a. mit den großen Bach-Passionen in Israel, Italien, China, der Schweiz und Frankreich. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit Ludwig Güttler, und der Bach Akademie. Uwe Stickert sang wiederholt mit namhaften Dirigenten wie Helmut Rilling, Adam Fischer, Sir Neville Marriner, oder Kevin Edusej.

 


Ort: Haus der Geschichte / Staatsarchiv, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt


Eine Veranstaltung des Vereins
"Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt e.V."
Tickets ab 25 €