Gutschein ALLEGRA Konzerte Frankfurt Mannheim Darmstadt

MANNHEIM

Seit 2002 veranstaltet die Agentur ALLEGRA die Kulturreihe "Musik Plus" auf dem Lindenhof in Mannheim mit freundlicher Unterstützung der Firma John Deere. Die beliebte Veranstaltungsreihe in der Lanz-Kapelle, der Johanniskirche und dem John Deere Forum bietet das ganze Jahr ein Programm für Alt und Jung. Auf dem Programm stehen Kabarett, Chanson, Jazz & Pop, Klassik, Weltmusik, Crossover sowie Kinderkonzerte.

DARMSTADT

Die alljährliche Reihe derKammerkonzerte im Schloss Darmstadt" existiert seit 1971 und ist mit über 300 Veranstaltungen seit ihrer Gründung zu einem festen Bestandteil des Darmstädter Musiklebens geworden. Das musikinteressierte Publikum aus Darmstadt und Umgebung hat die Gelegenheit, ausgezeichnete Solisten und Ensembles aus dem In- und Ausland (und nicht zuletzt aus Darmstadt selbst) mit vertrauten wie auch mit selten gehörten Werken kennen zu lernen. Das hochwertige Angebot ergänzt das Darmstädter Musikleben, um in der Besetzung und Zusammenstellung ungewöhnliche und daher selten gehörte Werke Die Konzerte bieten neben den etablierten Stars der Szene auch jüngeren, aufstrebenden und innovativen Künstlern eine Plattform.

FRANKFURT

Im Auftrag des Instituts für Stadtgeschichte veranstaltet die Agentur ALLEGRA seit 1998 die Konzertreihe "Klosterkonzerte". Veranstaltungsort ist die einzige erhaltene mittelalterliche Klosteranlage der Stadt Frankfurt/M, deren Ursprünge bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück reichen. Nach den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen findet die Veranstaltungsreihe seit 2009 wieder im historischen Kreuzgang mit den Wandmalerein von Jörg Ratgeb aus dem 16. Jahrhundert statt. Die fünf Konzerte auf historischen Instrumenten beginnen jeweils Sonntags um 17 Uhr.

2018 startete die neue Konzertreihe "Die Kleine Kammermusik" in der Telemann-Stadt Frankfurt am Main. Zu diesem Projekt haben sich Eva Maria Pollerus und Michael Schneider, beide ProfessorInnen am angesehenen „Institut für Historische Interpretationspraxis" der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main sowie der Kulturmanager Thomas Rainer zusammengetan. Alle drei sind von der Musik Georg Philipp Telemanns fasziniert, kümmern sich um weitere Entdeckungen innerhalb seines riesigen Ouevres und setzten sich intensiv für Aufführungen seiner Werke ein. Der Verein möchte mit dieser Initiative eine echte Lücke im sonst reichen Frankfurter Kulturleben schließen - und gründet eine Kammermusikreihe, die das solistische und kammermusikalische Schaffen sowie die Welt Georg Philipp Telemanns ins Zentrum stellt.


Zurück