Eröffnungsfest Neue Altstadt

 


Zum Eröffnungsfest der "Neuen Altstadt" in Frankfurt am Main präsentiert die Agentur ALLEGRA im Auftrag des Instituts für Stadtgeschichte ein Musikprogramm im Kreuzgang des Karmeliterklosters.

Um 12 Uhr spielt das Ensemble Trelva Folk aus Irland, Schottland und Cornwall. Auf Harfen und Geigen gestaltet das Duo tänzerische Arrangements und Improvisationen.

Um 13 und 15 Uhr präsentiert das Duo "Les haulz et les bas" alte Musik des 15. Jahrhunderts auf den lauten und den leisen Instrumenten des Mittelalters in einem unterhaltsamen Gesprächskonzert.

Um 16 Uhr erklingt ein experimentelles Crossover aus Alter Musik und keltischer Folklore. Das Ensemble La Moresca spielt lebendige schnelle reine Tanzmusik und virtuose barocke Sonaten.

Klosterkonzerte Frankfurt am Main

Die Konzertreihe "Klosterkonzerte" erfreut sich seit 1998 einer stetig wachsenden Besucherzahl. Der historische Kreuzgang und das Refektorium bieten dem Zuhörer eine malerische Kulisse. Das mittelalterliche Karmeliterkloster, in dem heute das Institut für Stadtgeschichte residiert, liegt mitten im alten Stadtkern der europäischen Finanzmetropole. Es handelt sich um die einzige erhaltene mittelalterliche Klosteranlage in der Stadt, deren Ursprünge bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück reichen. Mit den Wandmalereien von Jörg Ratgeb aus dem 16. Jahrhundert schafft sie eine einzigartige Atmosphäre zur Musik auf historischen Instrumenten.

Abonnements, Gutscheine und Karten sind erhältlich unter Tel. 0621 / 8321270 oder hier:

Ticket Shop  Gutschein  Abonnement

KLANG IM KLOSTER Musik - Festival

Das Festival wird seit 1997 von der Agentur ALLEGRA organisiert und ist ein Highlight des Museumsuferfestes der Stadt Frankfurt. Der einzigartige kulturelle Programmpunkt auf höchstem Niveau in der präsentiert in malerische Kulisse Konzert mit Musik aus Mittelalter, Barock und Crossover. Das fröhliches Kultur-Festival für die ganze Familie ist zugleich eine Oase mitten im Trubel des größten Stadtfestes in Europa. Die Konzerte von Klang im Kloster dienen auch als ein Sprungbrett für junge Musiker und die kostenlose Konzerte (mit Museumsuferbutton) von 20-30 Minuten ermöglichen einen einfachen Zugang zur klassischen Musik. Klang im Kloster lockt dabei auch immer wieder mit international bekannten Künstlern Kulturinteressierte zum Museumsuferfest.


Das Karmeliterkloster ist heute die einzige erhaltene mittelalterliche Klosteranlage Frankfurts. Hier residiert das Institut für Stadtgeschichte. Es ist eines der bedeutendsten Kommunalarchive Deutschlands. Seit dem Jahr 1436 bewahrt es das historische Gedächtnis der Stadt Frankfurt am Main. Die Ursprünge des Klosters reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück. Die Darstellungen der Ordensgeschichte der Karmeliter und der Heilsgeschichte des schwäbischen Malers Jörg Ratgeb gelten als die bedeutendsten vorbarocken Wandmalereien nördlich der Alpen. Unter den eindrucksvollen Bildern erleben jährlich viele tausend Besucher besinnliche Stunden mit Musik aus Mittelalter, Barock und Klassik.

Mit dem Newsletter immer aktuell informiert: Nutzen Sie unser Newsletter-System, das es Ihnen ermöglicht den Erhalt der Informationen auf Ihre Wünsche abzustimmen und einzugrenzen. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

Newsletter bestellen!