Barocknächte

 

Samstag 09. Juli 2022 • 18.00-24.00 Uhr | Jagdschloss Kranichstein

Barocknacht

Simultane Konzerte von Renaissance bis Klassik erklingen an verschiedenen Spielstätten des Schlosses.

Erleben Sie zahlreiche musikalische Leckerbissen mit vokaler und instrumentaler Musik auf historischen Instrumenten in den verschiedenen Räumen des Jagdschlosses Kranichstein. Freuen Sie sich auf ein interessantes, musikalisches Programm unter der Gesamtleitung von Eva Maria Pollerus sowie mit weiteren Dozenten, Studierenden und Gästen des „Instituts für Historische Interpretationspraxis“ an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M.

Im Rhein-Main-Gebiet ist das Institut das Kompetenzzentrum für Alte Musik, deren Dozenten sich u.a. aus Ensemble-Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, Freiburger Barockorchester, La Stagione Frankfurt zusammensetzt. Insgesamt werden über 50 Musiker*innen mit 15 verschiedenen Programmen das Publikum musikalisch verzaubern.

„Fragen nach der Systemrelevanz, nach Macht und Ohnmacht von Musik und Kunst angesichts der Tragödien und Krisen dieser Welt, beschäftigen uns in den letzten zwei Jahren besonders intensiv. So möchten wir uns allen Zweifeln trotzend auf die Einschätzung der barocken Autoren besinnen, deren Überzeugung von den wundersamen Wirkungen und Kräften der Musik, schweren Prüfungen standhielt.“

Zum Abschluss der Barocknacht erklingt Open-air ein Orchesterkonzert unter dem Titel "The Power of Music", die Macht der Musik - dem gleichnamigen Untertitel von G.F. Händels Oratorium "Alexanderfest". Das Orchester bringt in diesem Programm Musik zum Erklingen, die mit der Intention komponiert wurde um zu heilen, Frieden zu stiften, die Gefühle der Menschen zu erreichen, die Menschen zu "verbessern" und Wohlsein zu verbreiten. Neben G.F. Händel, W.F. Bach und G.Ph. Telemann erklingen auch Musik von zwei Darmstädter Kapellmeistern J.S. Endler und Chr. Graupner.

Bei der Barocknacht in Darmstadt kann man es sich auch auf der eigenen Decke gemütlich machen, oder auf den Bänken dem Wettstreit zwischen Sängern, Musikern, Vögeln sowie der Natur lauschen und den Sommerabend ausklingen lassen.

Download Programm 2022 | Video Barocknacht 2015

Weitere Informationen und Eintrittskarten: www.barocknacht.de
Karten für die ganze Nacht: 30,- EUR / 20,- EUR ermäßigt
Restkarten für 32,- EUR / erm. 22,- EUR an der Abendkasse ab 17 Uhr

Hintergrund

Im Rhein-Main-Gebiet ist das Institut das Kompetenzzentrum für Alte Musik, deren Dozenten sich z.B. aus Ensemble Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, Freiburger Barockorchester, La Stagione Frankfurt und weiteren zusammensetzt.

Seit 1996 inszeniert die Agentur ALLEGRA im Auftrag der Frankfurter Musikhochschule jährlich in wechselnden historischen und stimmungsvollen Räumlichkeiten Barocknächte: bislang auf Burg Kronberg/Ts, im Karmeliterkloster Frankfurt/M, im Kloster Eberbach, im Schloss Weilburg, im Barockschloss Mannheim, im Museum Zeughaus Mannheim und an verschiedenen Spielstätten in Gießen.

Die Programme der Barocknacht werden an verschiedenen Spielstätten des Jagdschlosses gleichzeitig durchgeführt. In jeweils 30 Minuten Dauer wird vokale Musik und virtuose Kammermusik auf historischen Instrumenten aus der Zeit von der Renaissance bis in die musikalische Klassik zur Aufführung gebracht. Die Konzertbesucher erhalten beim Einlass ein „Menu" mit allen angebotenen Programmen und können sich dann eine individuelle Konzertreihenfolge bis zum Abschlusskonzert (23 Uhr) zusammenstellen.

Die Barocknacht ist eine Veranstaltung des Vereins „Kammerkonzerte Darmstadt" in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und der Stiftung Hessischer Jägerhof.

Ort: Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 261, Darmstadt

Eine Veranstaltung des Vereins "Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt e.V."
In Kooperation mit dem Museum Jagdschloss Kranichstein und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Darmstadt und  ALLEGRA - Agentur für Kultur. Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Kulturamt Darmstadt. Schirmherr: Oberbürgermeister Jochen Partsch

 

mehr weiter

Videos

Barocknacht Mannheim 2017
Video-Dokumentation der Barocknacht vom 21. Januar 2017 im Museum Zeughaus

mehr weiter

Barocknacht Darmstadt 2015

Trailer zur 1. Barocknacht im Jagdschlos Kranichstein

mehr weiter

Musik-Nacht 2015

Trailer zur Musik-Nacht im Museums Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

mehr weiter

Presse

© ALLEGRA

Barocknacht 2017 - Ein voller Erfolg!
Jagdschloss Kranichstein

Dank der Hilfe vieler Unterstützer unseres Startnext-Projektes konnten wir dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Folge die Barocknacht im Jagdschloss Kranichstein veranstalten. Publikum und Presse waren begeistert von den einzelnen Darbietungen. Das Wetter spielte mit und auch wenn es zum Abschlusskonzert etwas kühler war, hielten viele Besucher bis Mitternacht durch und feierten das Abschlusskonzert im Parforcehof.

Presseartikel Darmstädter ECHO

Fotos der Barocknacht 2017

mehr weiter

Mannheimer Hofkapelle © MusikForum Mannheim© ALLEGRA

MusikForum Mannheim präsentierte in der Barocknacht alte Musik wie neu

Der tosende Applaus kurz vor Mitternacht im ausverkauften Florian-Waldeck-Saal im Museum Zeughaus ließ erahnen, was in den sechs Stunden zuvor dem Publikum dargeboten wurde. Solisten und Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle unter der Leitung von Florian Heyerick spielten auf historischen Instrumenten in vier Konzerten zu unterschiedlichen Themen. Ein Glücksfall war dabei die Moderation der „Barocknacht" durch Herrn Heyerick, der mit viel Laune und fundiertem Wissen dem Publikum ungeahnte Einblicke in die Musik, ihre Entstehung und die damalige Aufführungspraxis vermittelte.

mehr weiter

© ALLEGRA

Musikalischer Zauberladen öffnet seine Pforten...Aufführungen mit viel Herzblut, mit tiefsten Empfindungen... (Mannheimer Morgen 04.07.2011)
Presseartikel als pdf

...beglückende Einblicke in die Wunderwelt der "Alten Musik"...das Fest der Stimmen und historischen Instrumente... (Mannheimer Morgen 30.06.2009)
Presseartikel als pdf

...Diese Aufführung dürfte zu den bedeutendsten Mannheimer Musikereignissen der letzten Jahre zählen...
...Barocke Musik besetzt immer noch einen Logenplatz im Herzen sensibler Musikfreunde und bietet neue Erkenntnisse und Einsichten..
. (Rheinpfalz 23.06.2008)

Barocknacht 2011 im Museum Zeughaus Mannheim

Ein Beitrag von radioactiv mit Bildern von der Barocknacht 2011. Statements vom Mannheimer Stadtrat Claudius Kranz, Andreas Krock (Reiss-Engelhorn-Museen) und weiteren Besuchern der Barocknacht.

Die Medici

Medici-Nacht 2013

[Das MusikForum] hat wohl endlich einen Weg ge­funden, der Alten Musik eine größere Aufmerksamkeit zu sichern, als dies bisher gelang. Die Verbindung zwischen Bildender Kunst und Mannheimer Schule hat sich schon am 250. Geburtstag von Franz Danzi bewährt. Die Anziehungskraft der Medici kommt jetzt auch den Momentaufnahmen aus der Renaissance und dem Barock zugute. (Mannheimer Morgen 25.06.2013)

mehr weiter