Barock-Disco

Zu allen Zeiten und überall haben die Menschen getanzt. Und so gehörte zum Tanz auch immer die Musik, auf die getanzt wurde – eben Musik zum Tanzen. Man kann also auch schon in früheren Epochen der Idee der modernen Disco begegnen.

Unter dem Motto "Barock-Disco" präsentiert unser Ensemble ein breites Spektrum unterschiedlicher Tanzmusikstücke insbesondere aus der Barockzeit, aber auch aus Renaissance und Mittelalter. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf spanischer Musik, bei der bereits Elemente des späteren Flamenco deutlich hörbar sind.

Die Besetzung unseres Ensembles wird für dieses Programm um Schlagzeug erweitertert. Toshinori Ozaki hat hierfür einige Musikstücke bearbeitet, die im Original als Solomusik für Gitarre (Gaspar Sanz, Francesco Corbetta) oder für Cembalo (Antonio Soler) sowie als Musik für Gambenconsort (Diego Ortiz) geschrieben worden sind.
Neben diesen Bearbeitungen spielt das Ensemble d4 auch andere „Schlager" des Barock wie La Folia, Passacaglia, Ciaccona u.s.w. in dieser Besetzung "Original-Plus".

Portrait | Video