Orfeo Sarrebourg  Orfeo Kloster Eberbach

Die Agentur ALLEGRA ist als Produktionsleiter für Musiktheaterprojekte im In- und Ausland tätig. Einige Beispiele sind:

  • C. Monteverdi "Orfeo" im Festival de Sarrebourg (Frankreich)
  • G. Benda "Medea" und "Ariadne auf Naxos" bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci
  • C. Monteverdi "Krönung der Poppea" Kloster Hirsau, Barockfestspiele Arolsen, Philharmonie Berlin, Fuggerschloss Kirchheim, Schloss Mainz, Stadttheater Eisenach, Schlosskirche Bad Homburg
  • Barockfeste im Schloss Weilburg und auf der Bundesgartenschau in Potsdam
  • Barocknächte im Kloster Eberbach, der Burg Kronberg/Ts und im Karmeliterkloster Frankfurt

Erstmals in der 20-jährigen Geschichte des Festival de Sarrebourg in Frankkreich wurde 2007 eine szenische Opernproduktion open-air realisiert. Die aufwendige Oper "Orfeo" von Claudio Monteverdi (1567-1643) wurde von Gabriel Garrido am 15. Juli 2007 musikalisch geleitet. Regie führten Susanne Boetius und Jürgen Tamchina. Darsteller und Orchester kamen von führenden Ausbildungszentren für "Alte Musik" in Europa: der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, des Centre de Musique Conservatoire de musique de Genève sowie der Schola Cantorum Basiliensis. Weitere Aufführungen diesee Oper fanden im August im Rahmen des Rheingau-Musik-Festivals im Kloster Eberbach statt.

G.F. Händel - Acis, Galatea e Polifemo 

Bei der Bundesgartenschau in Potsdam 2001 realisierte ALLEGRA die Oper "Aci, Galatea e Polifemo" von Georg Friedrich Händel (1685-1759). Unter der künstlerischern Leiter von John Holloway erlebten die Besucher ein fulminanten Schlusspunkt des Barockfestes.

G.Ph. Telemann - Don Quichotte C. Monteverdi - Poppea C. Monteverdi - Poppea

Bereits 1994 realisierte ALLEGRA mehrere Aufführungen der Oper "Poppea" von Claudio Monteverdie mit der eigenen Operntruppe "Febi Armonici" (Regie: Jürgen Tamachina). 1996 hatte ALLEGRA die Produktionsleitung im Auftrag der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci übernommen. Unter der künstlerischen Leitung von Michael Schneider wurden die Melodramen "Medea" und "Ariadne auf Knaxos" von Georg Anton Benda (1722-1795) aufgeführt.

Im Rahmen der Barocknächte auf der Burg Kronberg/Ts, dem Karmeliterkloster Frankfurt und im Schloss Weilburg wurden in den Jahren von 1997-2007 folgende Opern realisiert: Monteverdi: Poppea (1994-95), G. Benda: Melodramen (1996), Händel: Apollo & Dafne (1998), Telemann: Don Quichotte (1999), Monteverdi: Madrigaloper (2000), Monteverdi: Poppea (2001), Pergolesi: La Serva padrona (2002), Händel: Acis & Galatea (2005), Monteverdi: Orfeo (2007)
Michael Schneider hatte die künstlerische Leitung inne. Auch in diesem Jahr wird es wieder unter seiner Leitung Barocknächte in Weilburg und Mannheim geben. mehr...weiter


Zurück