Arie antiche

Arie antiche
Alessandro Parisotti und Felix Mendelssohn-Bartoldy - zwei Komponisten, die in Ihren Werken und Bearbeitungen den Zeitgeist des ausgehenden 19. Jahrhunderts sowie die Auseinandersetzung mit der „Alten Musik" widerspiegeln. Sie gehören zu den Urvätern der Historischen Aufführungspraxis und Mendelssohn selbst spielte Basso continuo auf dem Hammerflügel während seiner Aufführung der Matthäuspassion von J.S. Bach. Für dieses Programm wurden aus Alessandro Parisottis berühmter dreibändiger Sammlung "Arie antiche" die schönsten und wichtigsten Kompositionen ausgewählt. Diese Schätze der italienischen Gesangskunst des 17. und 18. Jahrhunderts von Carissimi, Caldara, Vivaldi, Scarlatti, Gluck, Händel, Marcello u.v.a. werden dabei Klavierkompositionen Mendelssohns gegenübergestellt.

Katharina Olivia Brand erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Musikhochschule Karlsruhe und an der University of California in Los Angeles (UCLA). Sie arbeitet als freie Künstlerin, Pädagogin und Musikwissenschaftlerin. Konzerte, Vorträge und eigene Meisterkurse führten Katharina Brand in viele Länder Europas, in die USA und nach Mexiko. Ihre solistische Tätigkeit auf historischen Tasteninstrumenten und dem modernen Klavier ergänzt sie als Kammermusikpartnerin mehrerer Ensembles. Katharina Olivia Brand ist Lehrbeauftragte an der Universität Heidelberg und der Kunstuniversität Graz u.a. für Aufführungspraxis Alter und Neuer Musik. Für ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Leistungen erhielt Katharina Olivia Brand zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Hörbeispiele | Presse


Zurück