Klang im Kloster • Variations

27.08.
2022
16:00
Uhr
Frankfurt/M • Karmeliterkloster

Michael Goldort | Darja Großheide© Ralf Bauer


DUO TONSPUREN: Darja Großheide (Romantische Flöte) und Michael Goldort (Romantische Gitarre)

Variations
Musik von Molino, Sor und Carulli


Darja Großheide und Michael Goldort spielen schon seit 10 Jahren immer wieder gerne zusammen. Die Besetzung mit Flöte und Gitarre ist zu Beginn des 19ten Jahrhunderts besonders in den Metropolen Wien und Paris überaus beliebt, und so gibt es zahlreiche hochkarätige, aber auch unterhaltsame Stücke aus der großen Zeit der dortigen Salons. Gitarristen wie Carulli, Diabelli, Matiegka, Molino und natürlich Giuliani haben für Flöte und Gitarre komponiert, aber auch Komponisten wie Beethoven oder von Neukomm. Opernbearbeitungen bilden neben Serenaden und Nocturnes einen wichtigen Anteil des Repertoirs. Was man in der Oper gehört hatte, wollte man zuhause selber nachspielen oder von Musikern nachgespielt bekommen. Die Opern von Rossini und Bellini erfreuten sich besonderer Beliebtheit.


Klang im Kloster
Die Agentur ALLEGRA organisiert in Kooperation mit dem Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main diesen kulturellen Beitrag für das Museumsuferfest der Stadt Frankfurt. Seit 1998 findet das Festival im Rahmen des Museumsuferfestes statt. Im Refektorium der ältesten erhalten Klosteranlage der Stadt bieten renommierte Künstler auf historischen Instrumenten Musik aus Mittelalter und Barock sowie Weltmusik und Crossover-Programme. Mit der Produktionsleitung ist die Agentur ALLEGRA beauftragt, die das Konzept „Klang im Kloster" 1998 für die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main entwickelt hat.


Weitere Informationen: www.klang-im-kloster.de


Eintritt zu den Konzerten mit Button zum "Museumsuferfest" für 7,- Euro.
Kein Einlass während der Konzerte! Die Konzertdauer beträgt jeweils etwa 30 Minuten.
Klang im Kloster 2022 wird gefördert durch die Crespo Foundation.


Ort: Karmeliterkloster / Institut für Stadtgeschichte, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt