Klosterkonzert • Arenas Quartett

22.07.
2018
17:00
Uhr
Frankfurt/M • Karmeliterkloster

ARENAS QUARTETT
Hans-Joachim Berg und Christine Rox (Violine),
Ursula Plagge-Zimmermann (Viola), Marie Deller (Violoncello)

ERFINDUNG DES STREICHQUARTETTS
Werke u.a. von Luigi Boccherini und Joseph Haydn

2014 gründeten die vier Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle das heutige Arenas Quartett. Die Musiker spielen auf historischen Instrumenten und möchten mit ihren Konzerten die Tradition der „Mannheimer Hofkapelle" lebendig halten. Die Entstehung des Streichquartetts in der bis heute erhaltenen Form mit zwei Violinen, Viola und Violoncello ist eng verbunden mit den Komponisten der „Mannheimer Schule" seit Johann Stamitz. Neben Werken von Johann und Carl Stamitz, Ignaz Holzbauer, Franz Xaver Richter und Wilhelm Cramer gehören aber auch Streichquartette von Telemann, Mozart, Haydn und Mendelssohn zum Repertoire des Quartetts. Ein besonderes Interesse der vier Musiker gilt der Wiederentdeckung der 91 Streichquartette des Komponisten Luigi Boccherini.


Klosterkonzerte 2018
Karmeliterkloster / Institut für Stadtgeschichte,
Münzgasse 9, 60311 Frankfurt

Abonnement mit Sitzplatzreservierung
Immer sonntags um 17 Uhr, 5 Konzerte von April - September 2018
22.04.18 - 13.05.18 - 10.06.18 - 22.07.18 - 16.09.18

 


Tickets: 18,- € zzgl. Versandkosten, Abendkasse 20,- €