Klosterkonzert • Arenas Quartett

22.07.
2018
17:00
Uhr
Frankfurt/M • Karmeliterkloster

Arenas Quartett


ARENAS QUARTETT
Hans-Joachim Berg und Christine Rox (Violine),
Ursula Plagge-Zimmermann (Viola), Marie Deller (Violoncello)


ERFINDUNG DES STREICHQUARTETTS
Werke u.a. von Luigi Boccherini und Joseph Haydn


2014 gründeten die vier Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle das heutige Arenas Quartett, das sich der historischen Aufführungspraxis mit einem der jeweiligen Entstehungszeit der aufgeführten Kompositionen entsprechenden Instrumentarium verpflichtet fühlt. Die Konzertprogramme der vier Musiker enthalten oft Werke aus der Entstehungszeit des Streichquartetts in der bis heute erhaltenen Form mit zwei Violinen, Viola und Violoncello. Aber auch bekannte Kompositionen der Klassik und frühen Romantik erklingen mit historischen Instrumenten in einem frischen Gewand. Ein besonderes Interesse des Quartetts gilt der Wiederentdeckung der 91 Streichquartette des Komponisten Luigi Boccherini.


In diesem Konzert wird das berühmte Vogelquartett op.33,3 von Haydn mit vier Streichquartetten Boccherinis aus unterschiedlichen Schaffensperioden kombiniert.


"Wollte Gott zu den Menschen in Musik sprechen, so täte er es mit den Werken Haydns; doch wenn er selbst Musik hören wollte, so würde er sich für Boccherini entscheiden."


Klosterkonzerte 2018
Karmeliterkloster / Institut für Stadtgeschichte,
Münzgasse 9, 60311 Frankfurt


Tickets: 18,- € zzgl. Versandkosten, Abendkasse 20,- €