Klosterkonzert • Ensemble Sanstierce

16.09.
2018
17:00
Uhr
Frankfurt/M • Karmeliterkloster


ENSEMBLE SANSTIERCE
Maria Jonas (Gesang, Trobairitz), Dominik Schneider (Flöte und Quinterne) und Bassem Hawar (Djoze/irakische Fidel, Schlagwerk)


O JERUSALEM
Lieder von Hildegard von Bingen, deutsche und französische Kreuzzugslieder, Lieder aus dem maurischen Spanien und Lieder der Sepharden


Es gibt wohl kaum einen anderen Ort, dessen Name größeren Widerhall findet, kaum eine andere Stadt auf der Welt, die mehr für Konflikte und Kriege steht, die mit mehr Mythen umgeben ist als Jerusalem. Jerusalem wird von den drei monotheistischen Weltreligionen als die „heilige Stadt" verehrt und gleichzeitig begehen Menschen im Namen dieser Stadt und ihrer Religion seit mehr als tausend Jahren bis auf den heutigen Tag barbarische Gräueltaten. Den Juden ist sie so wichtig, dass sie auf Hebräisch neben dem bekannten Namen (Yerushalayim), noch siebzig weitere Namen für sie haben, u.a. Ir Schalam (Stadt des Friedens!). Wir kennen sie in Ahnlehnung an die hebräische Sprache unter dem Namen Jerusalem und auf Arabisch heißt sie "al-Quds". 


Im Programm erklingen u.a. „chansons de croisade" und "Kreuzugslieder" aus Frankreich und Deutschland. Viele dieser Lieder sind nur mit Text überliefert - hier wird die Sängerin Maria Jonas dann selber zu Trobairitz und die passenden Melodien zu den Texten finden. Begleitet wird sie von ihren kongenialen Kollegen Bassem Hawar und Dominik Schneider, die sie improvisierend begleiten und selber noch eigene Stücke im modalen westlichen und östlichen Stil hinzufügen. Ganz im Stile von Sanstierce: die alten Wurzeln pflegen und neu beleben. 


Klosterkonzerte 2018
Karmeliterkloster / Institut für Stadtgeschichte,
Münzgasse 9, 60311 Frankfurt


Tickets: 18,- € zzgl. Versandkosten, Abendkasse 20,- €