Kammerkonzerte Darmstadt • Guadagnini Trio

20.10.
2018
20:00
Uhr
Darmstadt • Haus der Geschichte

Guadagnini Trio


Guadagnini Trio
Alina Armonas-Tambrea (Violine), Edvardas Armonas (Violoncello) und Anca Lupu (Klavier)


Programm:
Klaviertrios von Debussy, Fauré und Schumann


Nach dem erfolgreichen Auftakt des Guadagnini Trios als „Artist in Residence“ der Kammerkonzerte Darmstadt im vergangenen Jahr folgt ‪am 20. Oktober 2018 der nächste Auftritt des Darmstädter Klaviertrios. Eröffnet wird der Abend im Haus der Geschichte von zwei Werken französischer Komponisten: Gabriel Faurés letztes Opus, das Trio d-Moll, op. 120 und - passend zum Debussy-Jahr - das Trio in g-Moll des damals erst 18-jährigen Claude Debussy. Zum Abschluss kommt eines der beliebtesten und anspruchsvollsten Werke dieser Gattung zum Zuge: das Klaviertrio von Robert Schumann Nr. 1 d-Moll, op. 63.

Die drei Künstler des Guadagnini Trios haben innerhalb der letzten 15 Jahre die Welt bereist und wichtige internationale Bühnenerfahrungen gesammelt. Wie ein roter Faden ziehen sich Beschreibungen wie „Kammermusik auf höchstem Niveau, ein Zusammenspiel, das mächtige Kräfte entfaltet, mitreißende Spielfreude und unglaublicher Klangreichtum, ausgeprägtes Ensemblegefühl und stilistische Vielseitigkeit“ durch die Konzertrückblicke ihrer Auftritte beim Rheingau Musik Festival, im Beethoven-Haus Bonn, im BASF Gesellschaftshaus Ludwigshafen und in Kooperation mit dem Heidelberger Frühling. Die Kritiker schwärmen von dem „Kammerensemble der Spitzenklasse“, seinem „kompromisslos leidenschaftlichen Nachdruck, dem ausgeprägten gestalterischen Impuls, bei welchem jede Einzelheit der Akzentuierung, Melodik und Farbgebung in der Wiedergabe zum Ereignis wird.“


Seit 2003 spielen Alina Armonas-Tambrea und Edvardas Armonas bereits in der Klaviertriobesetzung zusammen, 2016 ist die rumänische Pianistin Anca Lupu zum Guadagnini Trio dazugekommen. Seit 2013 steht das Trio bei der Plattenfirma GENUIN Classics unter Vertrag und nahm unter dem ehemaligen Namen Trio Enescu innerhalb von drei Jahren die gesamte Klaviertrioliteratur des rumänischen Komponisten George Enescu auf zwei CDs auf. Die erste wurde von der Fachpresse hochgelobt und von verschiedensten Radiosendern wie dem SR 2 Kulturradio, dem WDR 3, dem ORF Radio Ö1 ausgestrahlt, die zweite in hr2-kultur als CD-Tipp sowie beim Live-Auftritt des Trios in der Sendung WDR 3 Tonart vorgestellt und von der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und der Westfälischen Rundschau mit 5 Sternen ausgezeichnet.


Ihre Ausbildung und die entscheidenden Einflüsse erhielten die drei Musiker von ihren Lehrern und Mentoren, dem Alban Berg Quartett, Harald Schoneweg, Dirk Mommertz und Ralf Gothoni. Studiengänge an der Musikhochschule Köln, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, am Instituto da Musica Camara Reina Sofia in Madrid sowie am ‚Conservatoire National Superieur de Musique et Danse de Paris' förderten die Entwicklung und Reife des Ensembles, das mit dem ersten Preis im internationalen Kammermusikwettbewerb ‚Helexpo' in Thessaloniki und dem Preis der Brahms Gesellschaft Österreich ausgezeichnet wurde.


Eine Veranstaltung des Vereins "Freunde der Kammerkonzerte Darmstadt e.V."


Ort: Staatsarchiv / Haus der Geschichte, Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt


Tickets 12-18 € | zzgl. Gebühren | Tel. 0621 / 8321270
2 € Aufschlag an der Abendkasse | Schüler Eintritt frei!